Summer Special 25 % sparen

Zwetschgenkuchen geh├Ârt mit zu meinen absoluten Lieblingskuchen, denn der Zwetschgenkuchen ist nicht nur supersaftig lecker, sondern erinnert mich auch immer an die wunderbaren warmen Sp├Ątsommertage in Omas Garten.

Grund genug also, den Zwetschgenkuchen in einer Low-Carb Variante zu zaubern. Zwetschgen an sich haben gl├╝cklicherweise nur 8,8 Gramm Kohlenhydrate auf 100 Gramm Frucht, fehlte also nur noch ein sch├Âner saftiger Boden als leckere Unterlage f├╝r die Zwetschgen. Und ich muss sagen, er ist uns wunderbar gelungen. Wir pr├Ąsentieren dir nun stolz unseren saftigen Low-Carb Zwetschgenkuchen ­čÖé

Ach ja ÔÇô gebacken wurde der Zwetschgenkuchen in einer Springform mit einem Durchmesser von 18 cm. Die Springform ist praktischerweise mit zwei verschiedenen Eins├Ątzen sehr wandelbar. Du kannst damit zwei unterschiedliche Kuchenformen backen.

Und nun w├╝nsche ich dir viel Spa├č beim Backen ­čÖé

Die Zubereitung

  1. Stelle deinen Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft.
    Wichtiger Hinweis: Back├Âfen k├Ânnen je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grunds├Ątzlich dein Backgut w├Ąhrend des Backens des ├ľfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
  2. Verquirle das Ei, das Erythrit und den Quark mit dem Handmixer miteinander, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Vermische sorgf├Ąltig die trockenen Zutaten, also die gemahlenen Mandeln, das Proteinpulver Vanille und das Natron, separat in einer Sch├╝ssel.

    Der Low-Carb Zwetschgenkuchen sieht mit blanchierten & gemahlenen Mandeln heller und sch├Âner aus, Du kannst aber nat├╝rlich auch ganz normale gemahlene Mandeln verwenden ­čÖé
  4. Gib das Gemisch aus den trockenen Zutaten zu der Quark-Ei-Masse und verquirle alles zu einem Kuchenteig.
  5. Lege die Springform f├╝r deinen Zwetschgenkuchen am besten mit Backpapier aus, auf diese Weise bleibt sp├Ąter in der Form nichts kleben.
  6. F├╝lle den Kuchenteig in die Springform, verteile den Teig auf dem Boden und streiche den Kuchenboden mit dem L├Âffelr├╝cken glatt.
  7. Wasche die Zwetschgen unter kaltem Wasser gr├╝ndlich ab und entferne den Stiel. Schneide die Zwetschgen jeweils einmal entlang der Einkerbung in zwei H├Ąlften und entferne den Kern.
  8. Lege die Zwetschgenh├Ąlften kreisf├Ârmig in die Springform auf den Kuchenboden. Beginne dabei am ├Ąu├čeren Rand und ende mit dem Belegen in der Mitte des Kuchens.
  9. Schiebe den Low-Carb Zwetschgenkuchen f├╝r 60 Minuten in den Backofen. Vergewissere dich am Ende der Backzeit mit Hilfe der St├Ąbchenprobe, dass der Zwetschgenkuchen richtig durchgebacken ist. Nimm dazu ein Holzst├Ąbchen und steche es ungef├Ąhr in die Mitte des Kuchens bis zum Boden durch. Wenn nach dem Herausziehen kein Teig am Holzst├Ąbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig gebacken.
  10. Lass den Kuchen kurz abk├╝hlen und entferne dann den Ring der Springform. Nun hei├čt es warten, bis der Zwetschgenkuchen vollst├Ąndig abgek├╝hlt ist. Entferne dann noch das Backpapier.
  11. Wenn Du m├Âchtest, kannst Du den Zwetschgenkuchen als Dekoration mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Zwetschgenkuchen
Zwetschgenkuchen


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das k├Ânnte dir auch gefallen

Low-Carb K├Ąsekuchen ­čąž­čśŹ mit Mohn und Himbeeren
Overnight Flakes ­čąú mit Heidelbeeren und Zimt
Hack-Gurken-Pfanne ­čŹ▓­čąĺ Low-Carb Pfannengericht mit Rinderhack & Gem├╝se
>