3. Dezember 2020

Einfacher Krautsalat 🤩 Low-Carb



Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber für einen richtig guten Krautsalat könnte ich sterben. Gut, vielleicht nicht gerade sterben, aber ich esse Krautsalat wirklich für mein Leben gerne.

Leider ist es so, dass Krautsalat häufig mit raffiniertem Zucker gemacht wird und damit natürlich für eine gesunde Low Carb Ernährung nicht wirklich in Frage kommt.

Das soll mich jedoch nicht daran hindern, trotzdem Krautsalat zu essen. Schließlich ist eine große Portion schnell und unkompliziert angesetzt. Grundsätzlich ist es ratsam, den Krautsalat ca. 24 Stunden vor dem Verzehr vorzubereiten, damit er richtig gut durchziehen kann.

Und jetzt wünschen wir viel Spaß beim zubereiten 👨‍🍳👩‍🍳

Die Zubereitung

  1. Im ersten Schritt nimm dir eine große Schüssel zur Hand, ein Schneidebrett und ein scharfes Messer. Nun befreie den Weißkohl vom Strunk und schneide den Weißkohl in feine Streifen. Du kannst den Kohl aber auch mit einer entsprechenden Küchenmaschine fein raspeln. Was Du gerade zur Hand hast. 🙂
  2. Nun die Schale von der Gemüsezwiebel entfernen. Anschließend die Zwiebel fein würfeln und in die Schüssel zum Weißkohl geben. Die Paprika waschen, entkernen, klein schneiden und ebenfalls zum Weißkohl geben.
  3. Jetzt in einem weiteren Gefäß das Erythrit, das Öl, das Salz, den Pfeffer, den Zitronensaft und den Kräuteressig mit dem Mineralwasser vermischen. Da sich Erythrit in kalten Flüssigkeiten schlechter auflöst, kannst Du das Erythrit vorher in einer Kaffeemühle fein mahlen oder Du nutzt einen anderen Zuckerersatz deiner Wahl.
  4. Nun die fertige Soße zum Weißkohl geben und alles gut umrühren. Den Krautsalat gut abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Am nächsten Tag ist der Krautsalat in der Flüssigkeit gut durchgezogen und kann nun abgegossen werden.
  6. Du kannst das Krautsalat Rezept nach Belieben erweitern bzw. abwandeln. Es gibt zum Beispiel Varianten mit einem Esslöffel Senf dazu oder auch mit Kümmel.

    Eine Bekannte lebt nach dem Motto: „Ein Essen ohne Knoblauch ist kein Essen“ und macht dementsprechend noch etwas Knoblauch in den Krautsalat. Was auch sehr lecker ist. Lass dich also einfach ein wenig von deinem Geschmack leiten und verfeinere deinen Krautsalat entsprechend.

Einfacher Krautsalat
Einfacher Krautsalat


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen