16. Juli 2020

K├Ąsekuchen Low-Carb ­čŹ░ Besser als das zuckerhaltige Original ­čśŹ

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • K├Ąsekuchen Low-Carb ­čŹ░ Besser als das zuckerhaltige Original ­čśŹ


Bist Du auch so ein K├Ąsekuchenliebhaber? Wir k├Ânnten praktisch f├╝r einen guten K├Ąsekuchen sterben ­čśë Deshalb haben wir den vielleicht weltbesten K├Ąsekuchen f├╝r dich als Rezept – und obendrein ist dieser Kuchen auch noch Low-Carb. Der Hit auf jeder Kaffeetafel ­čÖé

Extra Tipp: Bei Rezepten mit Erythrit kommt es manchmal vor, dass sich das┬áErythrit nicht vollst├Ąndig aufl├Âst und die einzelnen Kristalle ein wenig zwischen den Z├Ąhnen knirschen.

Um das zu vermeiden, mahle einfach das Erythrit vorher kurz in einer Kaffeemühle fein, bevor Du ihn verarbeitest. Wir haben sogar eine Kaffeemühle extra nur für Erythrit und Xylit.

Und nun w├╝nschen wir dir viel Spa├č beim Nachbacken <img draggable=

F├╝r einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 175 Grad Umluft oder 195 Grad Ober-/Unterhitze vor.Wichtiger Hinweis: Back├Âfen k├Ânnen je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen

    Kontrolliere deshalb grunds├Ątzlich dein Backgut w├Ąhrend des Backens des ├ľfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.

  2. F├╝r den Boden die Butter, das Ei, die Xylit-Erythrit-Mischung und die gemahlenen Mandeln verr├╝hren. Eine Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig auf dem Boden der Backform verteilen.

    Der K├Ąsekuchen Low-Carb passt am besten in eine Springform mit 26cm Durchmesser.

  3. F├╝r die K├Ąsekuchenmasse die Eier trennen und das Eiwei├č steif schlagen. In eine gro├če Sch├╝ssel die Eigelbe mit dem Quark und dem Frischk├Ąse geben. Die Xylit-Erythrit-Mischung mit dem Johannisbrotkernmehl bzw. dem Guarkernmehl gut vermischen und mit in die Sch├╝ssel geben. Noch das Mark der Vanilleschoten┬áund den Zitronensaft hinzugeben und alles mit dem Handr├╝hrger├Ąt gut verr├╝hren.
  4. Den Eischnee unter die K├Ąsekuchenmasse heben und die Masse in die mit dem Kuchenboden vorbereitete Backform f├╝llen.
  5. Den K├Ąsekuchen bei 175 Grad Umluft f├╝r mindestens 1 Stunde in den Ofen schieben. Nach ca. der H├Ąlfte der Backzeit kann der K├Ąsekuchen mit einem St├╝ck Alufolie abgedeckt werden, damit er nicht zu dunkel wird.

    Tipp: Mache die St├Ąbchenprobe, um sicher zu gehen, dass der K├Ąsekuchen durchgebacken ist. Verl├Ąngere ggf. die Backzeit entsprechend.

  6. Den K├Ąsekuchen nach dem Backen vollst├Ąndig ausk├╝hlen lassen, bevor du ihn anschneidest.Tipp: Am besten ├╝ber Nacht im K├╝hlschrank ruhen lassen, auf diese Weise entwickelt der Low-Carb K├Ąsekuchen die typisch cremige K├Ąsekuchen-Konsistenz. Guten Appetit.

Low-Carb K├Ąsekuchen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das k├Ânnte dir auch gefallen