7. September 2020

Big Mac Rolle 🌯 Low-Carb (mit zwei Teigvarianten)

  • /
  • Magazin
  • /
  • Big Mac Rolle 🌯 Low-Carb (mit zwei Teigvarianten)


Heute präsentieren wir dir ein sehr pfiffiges und außergewöhnliches Low-Carb Rezept, das ein wenig an Fast Food erinnert aber deutlich gesünder ist – die Big Mac Rolle Low Carb 🙂

Grund genug, für dich dieses leckere Rezept einmal ausführlich zusammenzufassen und mit einer selbstgemachten Low-Carb Big Mac Soße zu verfeinern. Obendrein findest Du auch noch zwei Teigvarianten in diesem Rezept.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen <img draggable=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Big Mac Rezepttipp: Probiere doch auch einmal unseren Big Mac Auflauf Low Carb.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 140 Grad (Umluft) oder 160 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


    Zuerst geht es an den Teig für die Big Mac Rolle. Wir bereiten zunächst Teigvariante 1 zu. Verquirle mit dem Handmixer die Eier mit dem Quark in einer großen Schüssel.

    Vermische separat das Backprotein mit dem Salz nach Geschmack, den Flohsamenschalen und dem Hanfmehl. Rühre die trockenen Zutaten nun schrittweise in die Quark-Eimasse unter.

    Der Teig ist schön dünnflüssig und lässt sich wunderbar auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen. Verteile den Teig ganz dünn auf dem gesamten Backblech. Schiebe anschließend den Teig für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

    Solltest Du dich für die zweite Teigvariante entschieden haben, dann verquirle auch für diesen Teig alle Zutaten miteinander und verteile den Teig auf einem Backblech. Du musst lediglich den Ofen auf 160° Umluft bzw. 180° Ober- / Unterhitze hochregeln. Die Backzeit beträgt auch hier 20 Minuten.

  2. Während der Teig für die Rolle im Ofen ist, ist Zeit, die Big Mac Soße anzurühren. Schneide dazu die Knoblauchzehe so fein wie möglich bzw. raspel den Knoblauch so fein es geht. Das Erythrit kannsr Du in einer Kaffeemühle fein mahlen, dann löst er sich besser in der Big Mac Soße auf.

    Gib nun alle Zutaten für die Big Mac Soße in eine Schüssel und rühre alles mit dem Schneebesen kräftig durch, bis eine homogene cremige Masse entstanden ist. Fertig ist die selbstgemachte Big Mac Soße Low-Carb <img draggable=

  3. Nun kommt die Vorbereitung für die Füllung der Big Mac Rolle an die Reihe. Ziehe die Zwiebel ab, teile sie einmal und schneide die Zwiebelhälften in halbe Ringe. Dünste die Zwiebelringe in etwas Olivenöl rundherum glasig und stelle sie dann zur Seite.

    Brate nun das Rinderhackfleisch in der Pfanne krümelig.

    Nun nur noch den Eisbergsalat waschen und klein schnippeln, die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, die Käsescheiben und die Gewürzgurken zu Stiften vierteln.
    Den Teigboden für die Rolle solltest Du inzwischen schon aus dem Ofen geholt haben 🙂 Belege den Boden mit dem Eisbergsalat, dem krümeligen Hackfleisch, den gedünsteten Zwiebelringen, den Tomatenscheiben, den Käsescheiben und den Gewürzgurken.

    Würze alles noch einmal nach Bedarf mit Pfeffer und Salz und gib oben drüber die Big Mac Soße. Auch hier wieder: Soße nach Bedarf, alles wird sicherlich zuviel sein 😉

  4. Insgesamt musst Du darauf achten, dass Du den Teigboden nicht zu voll packst, damit Du alles noch einrollen kannst.

    Ein Tipp zum Schluss: Schiebe die Big Mac Rolle vor dem Aufrollen noch einmal kurz in den Backofen oder alternativ in die Mikrowelle bis der Käse zerläuft. Dann ist sie nochmal so lecker 🙂

    Rolle nun als letzten Schritt mit Hilfe des Backpapiers alles möglichst dicht zur Big Mac Rolle Low-Carb zusammen.

    Die Rolle kannst Du noch sehr schön mit halben Tomatenscheiben, Gurkenstückchen und einigen Klecksen Big Mac Soße dekorieren. Ich wünsche dir einen guten Appetit 🙂


Big Mac Rolle - Low-Carb
Big Mac Rolle – Low-Carb

Zutaten

Für die erste Teigvariation:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 g Quark 40%
  • 50 g Backprotein
  • Salz nach Geschmack
  • 10 g Flohsamenschalen
  • 10 g Hanfmehl (Alternative: Kokosmehl, Sojamehl oder Mandelmehl)

Für die zweite Teigvariante:

  • 250 g Magerquark
  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 g geriebener Käse nach Wahl

Für die selbstgemachte Big Mac Soße:

  • 200 g Créme Fraîche
  • 100 g Mayonnaise
  • 50 g Tomatenmark
  • 2 EL Erythrit
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sherryessig
  • 1 EL Balsamico hell

Für die Big Mac Rollen-Füllung & Garnierung:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Rinderhackfleisch
  • 1 Handvoll Eisbergsalat
  • 2 Tomaten
  • 2 Gewürzgurken
  • 4 Scheiben Käse nach Wahl
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen je nach Appetit für 3 bis 4 Portionen.

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 30 Minuten einkalkulieren und für das Backen weitere 30 Minuten.

Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

  • Kcal: 166
  • KJ: 693
  • KH: 3,4 g
  • Fett: 12,7 g
  • Eiweiß: 8,9 g



{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen

Pflaumen Crumble mit Schokocreme 🫶🏻 Low-Carb, köstlich & einfach ☺️
Low-Carb Rucola Salat mit Hähnchen und Kräuterdressing 🥗
Zwiebel-Sahne-Hähnchen – Low-Carb und herzhaft-sahnig🧅🥛
>