28. September 2020

Warme Haselnusscreme 🤩 ein hammergeiles Low-Carb Frühstück

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Warme Haselnusscreme 🤩 ein hammergeiles Low-Carb Frühstück


Inspiriert von unserer sehr beliebten warmen Mandelcreme, haben wir für dich eine warme Haselnusscreme mit einer leichten bananigen Note kreiert. Diese Creme ist das perfekte Low-Carb Frühstück bei einer kohlenhydratarmen Ernährung und wertet die Liste deiner Frühstücksrezepte deutlich auf.

Die Haselnusscreme ist zwar sehr kalorienreich, dafür aber auch super sättigend und bringt dich gut über den Tag. Die Haselnusscreme ist also der perfekte Ersatz für das klassische Müsli am Morgen. Viele unsere Low-Carb Camp Leser nutzen unsere warme Haselnusscreme und die warme Mandelcreme auch gerne als Ersatz für den klassischen Grießbrei.

Probier unbedingt beide Rezepte einmal aus, Du wirst es definitiv nicht bereuen Die Haselnusscreme schmeckt auch fantastisch als Nachtisch oder einfach als süßer Snack zwischendurch. Lass dir die warme Haselnusscreme Low-Carb munden 👩‍🍳

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen <img role=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Die Sojamilch mit der Sahne und dem Erythrit in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
  2. Die gemahlenen Haselnüsse hinzugeben und unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Haselnusscreme leicht andickt. Wenn dir die Haselnusscreme zu flüssig ist, einfach weitere gemahlene Haselnüsse hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Beachte aber, dass die Haselnusscreme noch etwas nachdicken kann.
  3. Die Haselnusscreme im Anschluss in geeignete Schüsseln füllen und kurz abkühlen lassen. Die Creme noch warm mit ein paar Stücke kühlem Obst deiner Wahl servieren. Am besten passen Beerenfrüchte wie beispielsweise Erdbeeren oder Heidelbeeren.

    Die Haselnusscreme schmeckt auch kalt richtig lecker! Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Warme Haselnusscreme
Warme Haselnusscreme


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen