26. November 2020

Spekulatius-Rum-W├╝rfel mit Marshmallows ­čśŹ­čÄäw├╝rzig-s├╝├č & Low-Carb

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Spekulatius-Rum-W├╝rfel mit Marshmallows ­čśŹ­čÄäw├╝rzig-s├╝├č & Low-Carb


Naschkatzen aufgepasst, diese Low-Carb S├╝├čigkeit vereint gleich drei leckere Dinge in einer weihnachtlichen Nascherei, die Schleckerm├Ąulchen lieben: Marshmallows, w├╝rzigen Spekulatius und Schokolade ­čÖé

Die Spekulatius-Rum-W├╝rfel mit Marshmallows sind nicht nur der Hit auf jedem Weihnachtsteller, sondern auch zu jeder anderen Zeit ein s├╝├čer Genuss ­čśë

Dieses Rezept ist nicht Low-Carb High-Quality (LCHQ) geeignet!

Die Zubereitung

  1. Zuerst kommen die Spekulatius an die Reihe. Heize deinen Backofen auf 180 Grad (Umluft) vor.
    Wichtiger Hinweis: Back├Âfen k├Ânnen je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grunds├Ątzlich dein Backgut w├Ąhrend des Backens des ├ľfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
    Verarbeite das Erythrit f├╝r den Spekulatius-Teig am besten zu Puderxucker, damit er sich besser aufl├Âst. Das gelingt ganz schnell mit einer normalen Kaffeem├╝hle.

    Vermische den Puderxucker mit dem Proteinpulver, den gemahlenen Mandeln, dem Natron und den Gew├╝rzen.
  2. Verquirle die Eigelbe mit der weichen Butter, dem Zitronensaft und dem Buttervanille-Aroma. Wir verwenden ├╝brigens wegen der frischen Weide-Milch sehr gerne die Butter von Kerrygold. Verknete anschlie├čend die Ei-Butter-Masse mit dem vermischten trockenen Zutaten zu einem Teig.
  3. Da der Spekulatius sp├Ąter sowieso in kleine St├╝cke gebrochen wird, brauchen wir keine Spekulatius aus dem Teig formen. Es gen├╝gt vollkommen, den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech grob auszurollen.

    Backe den Spekulatiusteig etwa 10-12 Minuten und lasse ihn nach dem Backen ausk├╝hlen.
  4. Nun kommen die Marshmallows an die Reihe. F├╝lle das Wasser in einen kleinen Topf und lasse darin die gemahlene Gelatine 10 Minuten lang quellen. Stelle anschlie├čend die Herdplatte auf mittlere Hitze ein und l├Âse die Gelatine im Wasser auf. Sobald die Gelatine aufgel├Âst ist, nimm den Topf vom Herd und r├╝hre die Vanille ein.
  5. Auch f├╝r die Marshmallows solltest Du das Xylit zu Puderxucker mahlen. Verquirle dann die beiden Eiwei├če solange, bis Du einen festen Eischnee erh├Ąltst. R├╝hre dann mit dem Mixer den Puderxucker unter die Eischneemasse. Lasse dann unter weiterem R├╝hren die Gelatine langsam in den Eischnee flie├čen.
  6. Lege ein flaches Gef├Ą├č mit Frischhaltefolie aus und f├╝lle die Marshmallowmasse hinein. Stelle die Masse in den K├╝hlschrank zum kalt werden.
  7. Nimm ein m├Âglichst rechteckiges Gef├Ą├č, beispielsweise eine Auflaufform, und lege sie mit Frischhaltefolie aus. Brich den Spekulatius in kleine St├╝cke und f├╝lle ihn in dieses Gef├Ą├č. Hacke die Haseln├╝sse ganz grob und gib sie mit den gestifteten Mandeln ebenfalls hinzu.
  8. Nachdem deine Marshmallowmasse fest geworden ist, st├╝rze sie aus der Form und entferne die Frischhaltefolie. Schneide die Masse in kleine Marshmallow-W├╝rfel.
  9. Lasse nun die Schokolade in einem Wasserbad unter gelegentlichem R├╝hren langsam schmelzen. R├╝hre noch das Rumaroma in die fl├╝ssige Schokolade ein.
  10. Nimm die Form in dem bereits die Spekulatiusst├╝cke und die N├╝sse vereint sind. Gie├če die fl├╝ssige Schokolade ├╝ber alles dr├╝ber. Dekoriere die Masse mit kleinen Marshmallows. Alternativ kannst Du die Marshmallows auch unter die Masse mischen. Stelle alles in den K├╝hlschrank, bis die Schokolade fest geworden ist.
  11. L├Âse die Masse aus der Form und entferne die Frischhaltefolie. Schneide mit einem scharfen Messer aus der Masse die Spekulatius-Rum-W├╝rfel mit Marshmallows. Guten Appetit ­čÖé

Spekulatius-Rum-W├╝rfel
Spekulatius-Rum-W├╝rfel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das k├Ânnte dir auch gefallen