26. November 2020

Spekulatius-Rum-Würfel mit Marshmallows 😍🎄würzig-süß & Low-Carb

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Spekulatius-Rum-Würfel mit Marshmallows 😍🎄würzig-süß & Low-Carb


Naschkatzen aufgepasst, diese Low-Carb Süßigkeit vereint gleich drei leckere Dinge in einer weihnachtlichen Nascherei, die Schleckermäulchen lieben: Marshmallows, würzigen Spekulatius und Schokolade 🙂

Die Spekulatius-Rum-Würfel mit Marshmallows sind nicht nur der Hit auf jedem Weihnachtsteller, sondern auch zu jeder anderen Zeit ein süßer Genuss 😉

Dieses Rezept ist nicht Low-Carb High-Quality (LCHQ) geeignet!

Die Zubereitung

  1. Zuerst kommen die Spekulatius an die Reihe. Heize deinen Backofen auf 180 Grad (Umluft) vor.
    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
    Verarbeite das Erythrit für den Spekulatius-Teig am besten zu Puderxucker, damit er sich besser auflöst. Das gelingt ganz schnell mit einer normalen Kaffeemühle.

    Vermische den Puderxucker mit dem Proteinpulver, den gemahlenen Mandeln, dem Natron und den Gewürzen.
  2. Verquirle die Eigelbe mit der weichen Butter, dem Zitronensaft und dem Buttervanille-Aroma. Wir verwenden übrigens wegen der frischen Weide-Milch sehr gerne die Butter von Kerrygold. Verknete anschließend die Ei-Butter-Masse mit dem vermischten trockenen Zutaten zu einem Teig.
  3. Da der Spekulatius später sowieso in kleine Stücke gebrochen wird, brauchen wir keine Spekulatius aus dem Teig formen. Es genügt vollkommen, den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech grob auszurollen.

    Backe den Spekulatiusteig etwa 10-12 Minuten und lasse ihn nach dem Backen auskühlen.
  4. Nun kommen die Marshmallows an die Reihe. Fülle das Wasser in einen kleinen Topf und lasse darin die gemahlene Gelatine 10 Minuten lang quellen. Stelle anschließend die Herdplatte auf mittlere Hitze ein und löse die Gelatine im Wasser auf. Sobald die Gelatine aufgelöst ist, nimm den Topf vom Herd und rühre die Vanille ein.
  5. Auch für die Marshmallows solltest Du das Xylit zu Puderxucker mahlen. Verquirle dann die beiden Eiweiße solange, bis Du einen festen Eischnee erhältst. Rühre dann mit dem Mixer den Puderxucker unter die Eischneemasse. Lasse dann unter weiterem Rühren die Gelatine langsam in den Eischnee fließen.
  6. Lege ein flaches Gefäß mit Frischhaltefolie aus und fülle die Marshmallowmasse hinein. Stelle die Masse in den Kühlschrank zum kalt werden.
  7. Nimm ein möglichst rechteckiges Gefäß, beispielsweise eine Auflaufform, und lege sie mit Frischhaltefolie aus. Brich den Spekulatius in kleine Stücke und fülle ihn in dieses Gefäß. Hacke die Haselnüsse ganz grob und gib sie mit den gestifteten Mandeln ebenfalls hinzu.
  8. Nachdem deine Marshmallowmasse fest geworden ist, stürze sie aus der Form und entferne die Frischhaltefolie. Schneide die Masse in kleine Marshmallow-Würfel.
  9. Lasse nun die Schokolade in einem Wasserbad unter gelegentlichem Rühren langsam schmelzen. Rühre noch das Rumaroma in die flüssige Schokolade ein.
  10. Nimm die Form in dem bereits die Spekulatiusstücke und die Nüsse vereint sind. Gieße die flüssige Schokolade über alles drüber. Dekoriere die Masse mit kleinen Marshmallows. Alternativ kannst Du die Marshmallows auch unter die Masse mischen. Stelle alles in den Kühlschrank, bis die Schokolade fest geworden ist.
  11. Löse die Masse aus der Form und entferne die Frischhaltefolie. Schneide mit einem scharfen Messer aus der Masse die Spekulatius-Rum-Würfel mit Marshmallows. Guten Appetit 🙂

Spekulatius-Rum-Würfel
Spekulatius-Rum-Würfel


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen

>