12. Januar 2021

Low-Carb Schokoküsse (Schaumküsse) 🍫😍 süß, fluffig, cremig, schokoladig

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb Schokoküsse (Schaumküsse) 🍫😍 süß, fluffig, cremig, schokoladig


Summer Special 25 % sparen

Es gibt mittlerweile für so viele liebgewonnene Süßigkeiten eine Low-Carb Variante und es kommen zum Glück immer mehr Low-Carb Leckereien hinzu. Unser neuestes süßes Rezept für dich sind Low-Carb Schokoküsse. Diese Köstlichkeit ist so richtig lecker süß und schokoladig mit einer herrlich fluffigen Creme.

Als kleinen Gag haben wir auch Schokokuesse mit rosa Creme hergestellt, das geht ganz einfach 🙂

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachmachen 🤩

Für einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Die Waffeln habe ich aus dem Rezept für die Low-Carb Hanuta entnommen. Der einzige Unterschied für dieses Rezept ist, dass ich das Vanillemark weggelassen und natürlich insgesamt weniger Zutaten verwendet habe, da für die Schokoküsse weniger Waffeln gebraucht werden.

    Die Waffelzutaten, die oben stehen, reichen für ca. 3 bis 4 Waffeln.
  2. Aus jeder Waffel kannst Du je nach Größe deiner Schablone ungefähr 5 bis 7 kleine Waffeln ausschneiden. Nimm zum Ausschneiden der Waffeln ein kleines Glas, z. B. ein Schnapsglas, und ein scharfes Messer zu Hilfe. Solltest Du eine Ausstechform in passender Größe haben, kannst Du natürlich auch diese nutzen.

    Für die Waffelreste zum Wegknabbern wird sich bestimmt ein dankbarer Abnehmer finden 😉
  3. Gib die Gelatine schonmal in ausreichend kaltes Wasser und lasse sie quellen.
  4. Für die Schokokuss-Creme trenne die Eier und schlage die drei Eiweiße schaumig, nicht steif. Die Eigelbe werden für dieses Rezept nicht mehr gebraucht und können für ein anderes Rezept verwendet werden oder einfach mit weiteren Eiern zu Rührei verarbeitet werden.
  5. Gib das Xylit mit den 30 ml Wasser in einen Topf und koche es kurz auf. Ich habe für die Creme Xylit verwendet, da die Creme von der Konsistenz viel weicher und fluffiger wird, als mit Erythrit. Ich habe auch Erythrit ausprobiert, das kristallisiert aber beim Erkalten zu sehr und man merkt die kristalline Struktur in den Schokoküssen.

    Rühre das Xylit direkt nach dem Aufkochen ganz langsam in den Eiweißschaum ein. Schlage danach den Eischnee noch ca. 1 Minute lang, bis die Masse einigermaßen erkaltet ist.
  6. Gib die geweichte Gelatine in einen kleinen Topf und erwärme sie leicht mit 3 EL Wasser, bis sie geschmolzen ist. Rühre anschließend auch die Gelatine langsam unter den Eischnee.

    Als Gag kannst Du anstatt weißer Gelatine auch einfach rote Gelatine verwenden, dann wird die Füllung rosa 🙂
  7. Die Creme muss nach dem Aufschlagen direkt weiterverarbeitet werden, so lässt sie sich am einfachsten spritzen.

    Schneide die Spitze eines Spritzbeutels so weit ab, dass die Öffnung ungefähr 2/3 der Größe einer kleinen Waffel hat. Fülle die Crememasse in den Beutel und spritze die Creme auf die vorbereiteten kleinen Waffeln auf.

    Stelle die Schaumküsse bis zum Schokoüberzug in den Kühlschrank.
  8. Schmelze die Schokolade langsam im Wasserbad. Positioniere die Schaumküsse auf einem flachen Sieb oder ähnlichem und übergieße sie nacheinander mit der flüssigen Schokolade.
    Tipp: Wenn Du einen Bogen Backpapier vorher unterlegst, kannst Du später die heruntergetropfte Schokolade nach dem erhärten wieder leicht ablösen und weiterverwenden.
    Lege ein kleines Tablett mit Backpapier aus und lagere die Schokoküsse darauf um, bevor die Schokolade hart geworden ist. Wenn Du die Schokoküsse auf dem Sieb erkalten lässt, dann hängen die Schaumküsse am Sieb fest und Du sie können beim Ablösen kaputt gehen.
  9. Lagere deine Schokoküsse im Kühlschrank, damit sie schön frisch bleiben. Bedenke, dass die selbstgemachten Schokoküsse nicht so lange haltbar sind, wie die gekauften, da sie ohne Zucker gemacht sind.

    Bei uns sind die Schokoküsse allerdings nicht sehr alt geworden und waren schon am nächsten Tag vollständig verputzt 🙂
    Guten Appetit 🙂

Low-Carb Schokoküsse (Schaumküsse)
Low-Carb Schokoküsse (Schaumküsse)


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen

Kohlrabi-Lasagne – Lecker & Low-Carb😍
Gebackene Kürbisspalten mit Crème fraîche Dip 🤩🎃 Low-Carb & einfach pfiffig
Einfache Gulaschsuppe 🥘😍 herzhaft-würzig & Low-Carb
>