22. September 2020

Schoko-K√§sekuchen ūüćęūü•ß So herrlich saftig & Low-Carb

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Schoko-K√§sekuchen ūüćęūü•ß So herrlich saftig & Low-Carb


Wie hei√üt es so sch√∂n – wer die Wahl hat, hat die Qual? Aber damit ist jetzt schluss! F√ľr alle, die sich bis jetzt immer entscheiden mussten, ob sie lieber einen saftigen Schokoladenkuchen oder doch lieber einen leckeren K√§sekuchen genie√üen wollen, gibt es jetzt die ultimative L√∂sung: Unseren Low-Carb Schoko-K√§sekuchen ūüôā

Der Schoko-K√§sekuchen ist herrlich saftig, die dicke Schokoladenschicht wunderbar dunkel schokoladig und die zweite Schicht aus K√§sekuchen harmoniert dazu einfach klasse ūüôā Lass dir den ultimativen Low-Carb Schoko-K√§sekuchen nicht entgehen ūüėČ

Und nun w√ľnschen wir dir viel Spa√ü beim Nachbacken <img draggable=

F√ľr einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grunds√§tzlich dein Backgut w√§hrend des Backens des √Ėfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2. R√ľhre zuerst die Schokoladenschicht des Schoko-K√§sekuchens an. Schlage dazu die 5 Eier in eine Sch√ľssel auf und gib die Sahne dazu. Die Sahne brauchst Du √ľbrigens vorher nicht steifschlagen.
    Verquirrle die Eier mit der Sahne zu einer gleichmäßigen Masse.
  3. Vermische die gemahlenen Mandeln, das Xylit, den Backkakao und das Backpulver. R√ľhre diese trockene Zutatenmischung unter die Eimasse.
    Der Teig wird relativ fl√ľssig, aber daf√ľr wird die Schokoladenschicht sp√§ter richtig sch√∂n saftig ūüôā
  4. F√ľr den Low-Carb Schoko-K√§sekuchen brauchst Du eine Springform von mindestens 18 cm Durchmesser. Wenn Du eine etwas gr√∂√üere Springform hast, dann kannst Du auch die sehr gut nutzen. Die gesamte Teigmasse f√ľllt die 18 cm Form vollst√§ndig, kleiner sollte deine Kuchenform also keinesfalls sein.

    Tipp: Unsere LeserInnen haben uns berichtet, dass sie f√ľr diesen Kuchen die besten Erfahrungen mit einer Springform mit 24 cm Durchmesser gemacht haben.Kleide deine Springform am besten mit Backpapier aus, auf diese Weise bleibt kein Kuchen in der Form h√§ngen und es l√§sst sich alles kinderleicht herausl√∂sen.
  5. F√ľlle den Schokoladenteig in die Springform und backe die Schokoschicht 20 Minuten lang vor.Stelle die Temperatur nach dem Backen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze (140 Grad Umluft) zur√ľck.
  6. W√§hrend die Schokoladenschicht backt, kannst Du schon die K√§sekuchenmasse anr√ľhren. Trenne dazu die beiden Eier und schlage das Eiwei√ü zu Eischnee steif.Verquirle die Eigelbe mit dem Quark, dem Frischk√§se, dem Xylit und dem Mark der Vanilleschote zu einer gleichm√§√üigen cremigen Masse.Hebe anschlie√üend den Eischnee mit dem Schneebesen vorsichtig unter die K√§sekuchenmasse.
  7. F√ľlle die K√§sekuchenmasse auf den vorgebackene Schokoschicht in die Springform und backe den Schoko-K√§sekuchen nochmal ca. 35 Minuten lang.Achte w√§hrend des Backens darauf, das der K√§sekuchen nicht zu dunkel wird. Mache auch gegen Ende der Backzeit die St√§bchenprobe, ob der Kuchen durchgebacken ist. Passe gegebenenfalls Backzeit und/oder Temperatur an.
  8. Lasse den Low-Carb Schoko-K√§sekuchen nach dem Backen gut ausk√ľhlen. Am besten, Du lagerst den Kuchen vor dem Verzehr noch einige Zeit im K√ľhlschrank, damit der Kuchen sch√∂n frisch schmeckt. Wir w√ľnschen dir einen guten Appetit.

Schoko-Käsekuchen
Schoko-Käsekuchen


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen