5. Oktober 2020

Low-Carb Maulwurfkuchen đŸ€© der cremig-krĂŒmelige Kuchen

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb Maulwurfkuchen đŸ€© der cremig-krĂŒmelige Kuchen


Low-Carb Maulwurfkuchen ist ein fantastischer Kuchen, den du ganz individuell mit dem Obst deiner Wahl zubereiten kannst – wir haben uns fĂŒr Bananen entschieden.

Und nun wĂŒnschen wir dir viel Spaß beim Nachbacken <img draggable=<img draggable=

FĂŒr einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsĂ€tzlich dein Backgut wĂ€hrend des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2. Schlage die Eier in eine GrĂ¶ĂŸe RĂŒhrschĂŒssel auf und gib den Quark und die Butter dazu. VerrĂŒhre alle Zutaten mit einem HandrĂŒhrgerĂ€t miteinander. Wichtig: Die Butter sollte Zimmertemperatur haben, damit sie sich verrĂŒhren lĂ€sst.
  3. Vermische in einer separaten RĂŒhrschĂŒssel die trockenen Zutaten fĂŒr den Teig: Der Backkakao, die gemahlenen Mandeln, das Xylit, die Vanille und das Natron.
  4. VerrĂŒhre die Ei-Quark-Mischung mit den trockenen Zutaten mit einem Handmixer.
  5. Verteile den zubereiteten Teig in einer Springform (ca. 26 cm) und streiche ihn glatt. Backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen fĂŒr ca. 25 Minuten.

    Hole den durchgebackenen Kuchenboden aus dem Ofen und lasse ihn gut abkĂŒhlen.
  6. WĂ€hrend der Kuchenboden abkĂŒhlt, kannst du die Creme vorbereiten. Lege hierfĂŒr die Gelatine in kaltes Wasser und lasse sie ca. 10 Minuten lang einweichen.
  7. DrĂŒcke die Gelatine aus und erhitze sie in einem Topf bis sie schmilzt, aber nicht kocht. Schlage die Sahne in einer großen RĂŒhrschĂŒssel auf. RĂŒhre anschließend ein paar Löffel von der geschlagenen Sahne unter die flĂŒssige Gelatine. RĂŒhre direkt danach das Gelatine-Sahne-Gemisch aus dem Topf unter die steif geschlagene Sahne.
  8. Hebe mit einem Löffel ca. 1cm der Oberseite des Kuchenbodens ab und sammle ihn in einer SchĂŒssel. Zerbrösle die abgehobenen KuchenstĂŒckchen zu kleinen KrĂŒmeln. Mit den KrĂŒmeln bedeckst du spĂ€ter den fertigen Maulwurfkuchen.
  9. Bestreiche den Boden mit etwa einem Drittel des Gelatine-Sahne Gemisches und belege ihn anschließend mit den dĂŒnnen Scheiben der Banane oder dem Obst deiner Wahl. Bedecke zuletzt die Bananenschicht mit der restlichen Gelatine-Sahne-Mischung.
  10. Verteile zum Schluss die KrĂŒmel auf dem Kuchen, die du zuvor vom Boden abgehoben hast. Stelle den Low-Carb Maulwurfkuchen fĂŒr ca. 3 Stunden kalt, bis die CremefĂŒllung schön schnittfest ist.
  11. Der fantastisch-leckere Low-Carb Maulwurfkuchen kann jetzt angerichtet werden – Guten Appetit!

Low-Carb Maulwurfkuchen
Low-Carb Maulwurfkuchen


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen