23. September 2020

Marmorkuchen-Muffins – So saftig, lecker und Low-Carb🤩

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Marmorkuchen-Muffins – So saftig, lecker und Low-Carb🤩


Der klassische Marmorkuchen als Low-Carb Variante in fluffige, saftige und so köstliche Muffins verpackt. Dieses Low-Carb Rezept wirst Du lieben 🙂

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbacken <img draggable=<img draggable=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2.  Verquirle die Eier mit dem Quark, dem Xylit, der weichen Butter und dem Butter-Vanille-Aroma.
  3. Vermische die gemahlenen Mandeln mit dem Backpulver und gib die Mischung zur Quark-Ei-Masse.

    Verrühre nun alle Zutaen zu einem glatten Teig.
  4. Fülle ca. die Hälfte des hellen Teiges in eine zweite Schüssel. Rühre mit dem Handmixer nun den Backkakao in eine Hälfte des hellen Teiges.

    Wichtiger Hinweis: Verwende unbedingt feste Muffinformen, wie beispielsweise Muffinformen aus Silikon.
    Muffinformen aus Papier sind nicht stabil genug. Der Teig kann die Papierformen aufweichen und ausfließen.

  5. Fülle die Muffinformen zur Hälfte mit dem hellen Teig und gib anschließend den dunklen Teig obenauf.

    Rühre jeweils einmal mit einer kleinen Gabel durch den Teig in den Muffinformen, um das Marmormuster zu erhalten.
  6. Backe die Marmorkuchen-Muffins ca. 25 Minuten im Backofen.

    Fertig sind himmlisch saftige Low-Carb Marmorkuchen-Muffins.

Marmorkuchen-Muffins
Marmorkuchen-Muffins


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen