18. Januar 2021

Kokosquark für dein Low-Carb Frühstück 🥥🤩

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Kokosquark für dein Low-Carb Frühstück 🥥🤩


In einer ausgewogenen Low-Carb Ernährung ist die Kokosnuss ein Lebensmittel, das Du als absolutes Grundnahrungsmittel betrachten solltest. Wenn man den Marketingbegriff „Superfood“ aufgreift, dann passt dieser Begriff auf fast kein Lebensmittel so gut, wie auf die Kokosnuss.

Die Kokosnuss punktet mit vielen verschiedenen Vitaminen, Mineralstoffen und gesunden Fetten. Insbesondere die sogenannten MCT-Fette wirken sich positiv auf deine Gesundheit auf, auch wenn diese Fette zu den gesättigten Fettsäuren gehören.

Nicht umsonst erfreut sich gerade unter anderem das Kokosöl immer größerer Beliebtheit. Aber auch Kokoswasser befindet sich mittlerweile in einem echten Boom.

Es gibt vielfältige Gründe die Kokosnuss in einer kohlenhydratarmen Ernährung bzw. beim Essen ohne Kohlenhydrate einzubinden. So kann die Kokosnuss unterstützend wirken:

  • Die Kokosnuss erhöht deine geistige Leistungsfähigkeit
  • Die Kokosnuss schützt vor Krankheiten wie Alzheimer
  • Die Kokosnuss ist eine hervorragende Energiequelle und schüttet Ketone aus
  • Die Kokosnuss wirkt sich positiv auf dein Cholesterin aus
  • Kokosöl hilft bei der Fettverbrennung, wenn andere Fette durch das Kokosöl ersetzt werden

Um alle Vorzüge der Kokosnuss zu genießen,solltest Du insbesondere beim Kauf von Kokosöl auf die entsprechende Qualität achten. Bioqualität sollte genauso selbstverständlich sein, wie der Kauf eines kaltgepressten Kokosöls.

Nun aber zu deinen heutigen Low-Carb Frühstück – dem Kokosquark. Der Quark ist in zwei Schritten angerührt und eignet sich auch für ein schnelles Frühstück oder als leckerer kohlenhydratarmer Snack für den kleinen Hunger am Mittag oder Abend.

Die Zubereitung

  1. Erwärme das Kokosöl in einer kleinen Schüssel, so dass es flüssig wird. Kokosöl wird bereits ab 25 Grad Zimmertemperatur flüssig. Du kannst das Kokosöl also wirklich vorsichtig erwärmen.
  2. Während du das Kokosöl erwärmst, gib den Quark in eine mittlere Schüssel und rühre alle anderen Zutaten unter den Quark. Zum Schluss noch das flüssige Kokosöl unterrühren.
  3. Du kannst den Kokosquark nun noch nach Belieben mit etwas Beerenobst garnieren. Guten Appetit.

Low-Carb Kokosquark
Low-Carb Kokosquark


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen

>