23. September 2020

Falsches Kartoffelgratin (Kohlrabi-Gratin) – Low-Carb & knusprig🥘

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Falsches Kartoffelgratin (Kohlrabi-Gratin) – Low-Carb & knusprig🥘


Zum Verwechseln ähnlich: Das Falsche Kartoffelgratin unterscheidet sich optisch kaum vom herkömmlichen Kartoffelgratin, ist aber im Gegensatz zu diesem natürlich Low-Carb und auch geschmacklich ein absolutes Highlight. Dieses Rezept zeigt dir, wie du ein Kohlrabi-Gratin zubereitest, das sein Vorbild in jeder Hinsicht übertrifft.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen <img draggable=<img draggable=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 180 Grad (Umluft) oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.


    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2. Entferne das Grün, schneide die Kohlrabi in Scheiben und gebe sie in einen Kochtopf. Das Grün der Kohlrabi ist essbar. Du kannst das Kohlrabigrün für ein anderes Rezept verwenden, für das Gratin wird es nicht mehr benötigt.
  3. Gieße den Topf mit dem Wasser auf und würze den Kohlrabi mit Salz, 1 TL Muskatnuss und dem Curry, um die kartoffelig-gelbe Farbe zu erhalten.
  4. Decke den Topf zu und gare die Kohlrabischeiben bissfest vor.
  5. Währenddessen kannst du die Auflaufform vorbereiten. Mische zunächst die Creme an, indem du die Sahne in eine Rührschüssel gibst und mit der Crème Fraîche, 1 TL Muskatnuss, dem Thymian und etwas Pfeffer nach Geschmack vermengst. Rühre die Zutaten mithilfe eines Schneebesens um.
  6. Verteile nun die Creme gleichmäßig über den Boden einer Auflaufform und verteile die fertig vorgegarten und abgegossenen Kohlrabischeiben darauf.
  7. Gib zuletzt noch die Katenschinkenwürfel und den geriebenen Gouda über die Kohlrabischeiben.
  8. Backe das Gratin im vorgeheizten Ofen für ca. 40 Minuten, bis der Käse schön knusprig angebräunt ist. Fertig ist das unfassbar appetitliche Falsche Kartoffelgratin – Low Carb!

Falsches Kartoffelgratin (Kohlrabi-Gratin)
Falsches Kartoffelgratin (Kohlrabi-Gratin)


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen