2. Oktober 2020

Low-Carb Buttermilchbrot 😍 ein tolles Brot mit knuspriger Kruste 🍞

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb Buttermilchbrot 😍 ein tolles Brot mit knuspriger Kruste 🍞


Dieses fantastische Rezept zeigt dir, wie du ein himmlisch-leckeres Low-Carb Brot mit einer tollen Kruste selber backen kannst. Die Scheiben kannst du dir mit dem Low-Carb Aufschnitt oder Aufstrich deiner Wahl verfeinern. Das Brot hält sich wenige Tage, aber es lässt sich portionsweise einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen <img role=<img role=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 220 Grad (Umluft) oder 240 Grad Ober-/Unterhitze vor.
    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.

  2. Vermische die Buttermilch mit den Eiern mit einem Handmixer in einer großen Rührschüssel.
  3. Vermische in einer separaten Rührschüssel die trockenen Zutaten: das Leinsamenmehl, die Mandeln, die Flohsamenschalen, die Haferkleie, das Sonnenblumenkernmehl, das Natron und das Salz.
  4. Gib nun die vermischten trockenen Zutaten zu der Buttermilch-Ei-Mischung dazu und verrühre mit einem Handmixer alles zu einem gleichmäßigen Teig. Knete den Teig nochmals durch, forme ihn zu einem Brotlaib und lege es auf ein Backblech.
  5. Ritze das Brot mittig ein, damit es besser aufbacken kann. Backe jetzt das Brot ca. 10 Minuten lang im vorgeheizten Ofen und regle anschließend die Temparatur um 20°C herunter. Backe das Brot für weitere ca. 45 Minuten.
  6. Hole das Brot aus dem Ofen und lasse es abkühlen, bevor du es anschneidest. Belege das Brot ganz nach deinem Geschmack <img role= Guten Appetit!

Buttermilchbrot Low-Carb
Buttermilchbrot Low-Carb
Kompendium_Aktion


  • Hallo,
    Leider ist Sonnenblumenmehl in den USA nichts anderes als gemahlene Sonnenblumenkerne. Kann man dies auch verwenden?

  • Hallo Gabriele,

    leider können wir dazu keine verlässliche Aussage treffen, da wir das Brot nicht mit gemahlenen Sonnenblumenkernen anstatt Sonnenblumenmehl getestet haben. Möglicherweise funktioniert es (ohne Gewähr), aber das musst du selbst ausprobieren.

    Viel Spaß beim Backen, dein Low-Carb Camp Team

  • Habe das alles nach dem Rezept gemacht. Allerdings habe ich Dinkelmehl genutzt. Weil das entsprechend der o.g. Menge aber eher zu Brei wurde, habe ich deutlich mehr Mehl nehmen müssen. Gibt es Alternativen?

  • Hallo Marcel,

    Leinsamenmehl, besonders Goldleinsamenmehl, bindet sehr stark und braucht relativ viel Flüssigkeit, die meisten anderen Mehle sind damit nicht vergleichbar. Wenn du andere Mehle verwendest, musst du die Mengen entsprechend der jeweiligen Bindekraft anpassen. Alternative Mehle haben wir selbst nicht für dieses Rezept getestet und können deshalb keine konkreten Mengenangaben machen.Probiere einfach selbst aus, was dir schmeckt 🙂

    Wir wünschen dir viel Spaß dabei, dein Low-Carb Camp Team

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Das könnte dir auch gefallen

    >