16. Juli 2020

Blechtoast – perfekt für dein Low-Carb Frühstück 🥪 🥰

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Blechtoast – perfekt für dein Low-Carb Frühstück 🥪 🥰


Toast zum Frühstück ist einfach wunderbar. Unser Low-Carb Blechtoast ist schnell gemacht – prima, wenn gerade kein Low-Carb Brot mehr im Hause ist – ab in den Toaster und anschließend den warmen Blechtoast mit deinem Lieblingsbelag genießen.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Zubereiten <img draggable=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 180 Grad (Umluft) oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2. Vermische zuerst das stärkefreie Backpulver mit der Haferkleie in einer Schüssel. Tipp: Das Backpulver wird feiner und lässt sich besser vermischen, wenn du es vorher durch ein kleines Sieb siebst.
  3. Schlage die Eier zu der trockenen Mischung auf, gib das Salz dazu und verrühre alles zusammen.
  4. Gib zum Schluss noch den Quark dazu und verrühre alles sorgfältig zu einem homogenen Teig. Lasse den Teig 10 Minuten quellen.
  5. Fülle den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Der Teig ist recht weich, er lässt sich relativ gut gießen.Verteile anschließend den Teig gleichmäßig dick auf dem Backpapier. Versuche dabei, den Teig in einer möglichst rechteckigen Form zu verteilen.
  6. Backe den Toast ca. 15 Minuten lang im vorgeheizten Ofen. Du kannst die Backzeit natürlich etwas verkürzen oder verlängern, wenn du den Toast heller oder dunkler haben möchtest.
  7. Schneide den Blechtoast in Stücke von passender Größe. Wir haben den Blechtoast in 9 Sücke geteilt.
  8. Den Blechtoast kannst du anschließend im Toaster toasten, wie anderen Toast. Der Blechtoast wird dann fester und natürlich auch dunkler.Anschließend den frisch getoasteten Toast mit deinem Lieblingsbelag genießen. Guten Appetit!



Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen