9. Oktober 2020

Low-Carb Avocado-Limetten-Kuchen đŸ„‘ so lecker frisch & saftig

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb Avocado-Limetten-Kuchen đŸ„‘ so lecker frisch & saftig


Kuchen kann man ja aus allen möglichen Zutaten backen – je fantasievoller, umso besser 😉 Kennst Du schon Kuchen aus Avocados? Die Avocado gehört ĂŒbrigens zur ersten Wahl, wenn Du dich Low-Carb ernĂ€hrst, denn diese Frucht hat viele gesunde Fette und nur 1 g Kohlenhydrate (plus 6,3 g Ballaststoffe) auf 100 g.

Der Saft einer halben Limette gibt diesem Kuchen fruchtige Frische, Erythrit sorgt fĂŒr eine herrliche SĂŒĂŸe. Insgesamt ist unser Low-Carb Avocado-Limetten-Kuchen genau das Richtige fĂŒr die Kaffeetafel und schmeckt ganz besonders herrlich an den wĂ€rmeren Tagen.

Und nun viel Spaß beim Nachbacken <img draggable=

FĂŒr einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 160 Grad Umluft bzw. 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsĂ€tzlich dein Backgut wĂ€hrend des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2. Teile die Avocado lĂ€ngs in zwei HĂ€lften und entferne den Kern. Mit einem Löffel kannst Du nun ganz leicht das Fruchtfleisch aus den HĂ€lften löffeln und in einen MixbehĂ€lter fĂŒllen.

    Schneide die Limette durch und presse von einer LimettenhĂ€lfte den Saft aus. Gib den Limettensaft zum Avocadofruchtfleisch und pĂŒriere beides zusammen mit dem Stabmixer zu feinem Mus.

    Die zweite LimettenhĂ€lfte hĂ€lt sich gut eingewickelt einige Tage im KĂŒhlschrank fĂŒr ein anderes Low-Carb Rezept oder fĂŒr ein selbstgemachtes ErfrischungsgetrĂ€nk 😉
  3. Schlage die vier Eier in eine große SchĂŒssel auf und gib das Avocadomus, das Erythrit und die weiche Butter hinzu. RĂŒhre alles mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse.

    Vermische die blanchierten und gemahlenen Mandeln mit den Flohsamenschalen und dem Backpulver. Siebe das Backpulver dabei am besten durch ein kleines Sieb.

    Übrigens kannst Du natĂŒrlich auch normale (nicht blanchierte) gemahlene Mandeln verwenden, dann wird die Farbe des Kuchens nur nicht ganz so schön und etwas dunkler.
  4. Gib die trockene Zutatenmischung zur Avocadomasse und verrĂŒhre alles zu einem gleichmĂ€ĂŸigen Teig.

    Fette die Kuchenbackform sorgfĂ€ltig mit etwas Butter aus. FĂŒlle ca. 2 EL Flohsamenschalen in die Kuchenbackform und wende die Form so, dass sich die Flohsamenschalen an den WĂ€nden der Form verteilen und dort an der Butter kleben bleiben. Anschließend ĂŒberschĂŒssige Flohsamenschalen aus der Form kippen.

    FĂŒlle den Kuchenteig in die Backform und schiebe den Avocado-Limetten-Kuchen fĂŒr 45 Minuten in den Backofen.
  5. FĂŒr die Glasur des Kuchens mahle ca. 3 EL Erythrit in einer KaffeemĂŒhle sehr fein. VerrĂŒhre anschließend das gemahlene Erytrit mit etwas Wasser zu einem Guss fĂŒr die Glasur.

    Verteile den Guss dekorativ auf dem abgekĂŒhlten Kuchen und streue noch einige gehackte Pistazien darĂŒber.

    Lasse den Guss trocknen und fertig ist der Low-Carb Avocado-Limetten-Kuchen. Guten Appetit.

Low-Carb Avocado-Limetten-Kuchen
Low-Carb Avocado-Limetten-Kuchen


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen