9. Dezember 2020

Zucchini-Roesti 😍 Rezept Low-Carb



Dieses Zucchini-Roesti Rezept ist als herzhafter Low-Carb Snack einfach genial. Die gesunde und kalorienarme Zucchini als Hauptzutat ist einfach unschlagbar. Das grĂŒne GemĂŒse liefert viele wertvolle NĂ€hrstoffe und ist bei Jung und Alt sehr beliebt.

Wenn Du ein paar Zucchini Roesti mehr brĂ€tst, dann kann aus den leckeren Rösti im Handumdrehen eine Hauptmahlzeit werden. Zu den Zucchini Roesti passt auch prima Kurzgebratenes oder zum Beispiel knusprige HĂ€hnchenschenkel – und dein Mittagessen ist gerettet 🙂

Und nun wĂŒnschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen <img draggable=<img draggable=

FĂŒr einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Die Zucchini grĂŒndlich waschen und den Strunk abschneiden. Raspel die Zucchini, besonders einfach und schnell geht das natĂŒrlich mit einer guten KĂŒchenmaschine und die Finger bleiben auch heile 😉

    Salze die Raspeln krĂ€ftig mit Salz und lasse die Zucchiniraspeln ca. 10 Minuten lang ruhen. Durch das salzen verlieren die Raspeln vermehrt FlĂŒssigkeit.
  2. DrĂŒcke die geraspelten Zucchini anschließend mit beiden HĂ€nden gut aus. Sollten die Zucchiniraspeln immer noch sehr feucht sein, dann gib die Raspeln in ein frisches, sauberes KĂŒchentuch und presse das GemĂŒse nochmals gut aus.
  3. Nun wird die Zwiebel abgezogen und mit einem scharfen Messer in feine WĂŒrfel geschnitten und zu den Zucchiniraspeln gegeben. Ebenso wird mit den Knoblauchzehen verfahren.
  4. Gebe anschließend die beiden Eier hinzu und verrĂŒhre alle Zutaten sorgfĂ€ltig miteinander. WĂŒrze die Zucchini-Roesti-Masse noch ganz nach deinem Geschmack mit Pfeffer.
  5. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne. Die Pfanne sollte nicht zu heiß werden, damit die Röstis nicht zu dunkel werden, stelle die Herdplatte also auf eine mittlere Hitze ein.
  6. Nimm eine Portion Zucchini-Roesti-Teig aus der SchĂŒssel in die Hand und forme die Masse zu kleinen flachen Röstis. Lege das Rösti vorsichtig in die vorgeheizte Pfanne.

    Du kannst die Masse auch mit einem Löffel in die Pfanne geben und mit dem LöffelrĂŒcken direkt in der Pfanne die Röstis formen. Verfahre so mit der restlichen Rösti-Masse und backe die Zucchini Roesti von beiden Seiten goldbraun aus.
  7. Serviere die Zucchini Roestis noch heiß, beispielsweise mit einigen halbierten Cocktailtomaten als Garnierung dazu. Ich wĂŒnsche dir wie immer einen guten Appetit und freue mich, wenn Du das Zucchini-Roesti Low-Carb Rezept weiterempfiehlst. Vielen Dank!

Zucchini-Roesti
Zucchini-Roesti


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen