9. Oktober 2020

W├╝rzige Paprika-Curry-Putenpfanne ­čąś Low-Carb

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • W├╝rzige Paprika-Curry-Putenpfanne ­čąś Low-Carb


Ich liebe es schnelle und gute Low-Carb Gerichte zu kochen. Diese kr├Ąftige Putenpfanne steht bei uns des ├ľfteren auf dem Speiseplan. Dank dem Putenfleisch hat dieses Low-Carb Rezept viel Protein und ist zugleich kohlenhydratarm.

Das ist nat├╝rlich gerade dann wichtig, wenn man neben der reinen Low-Carb Ern├Ąhrung auch noch sportlich aktiv ist. Wobei nat├╝rlich allgemein darauf zu achten ist genug Proteine zu essen. Schlie├člich geh├Âren Proteine zu den essenziellen Makron├Ąhrstoffen und sollten in der t├Ąglichen Nahrungszufuhr mindestens 1 g Protein je Kilo K├Ârpergewicht betragen.

Gerade Putenfleisch punktet mit bis zu 29 g Eiwei├čgehalt auf jeweils 100 g Fleisch und hat zudem noch eine sehr gute Bioverf├╝gbarkeit. Hochwertiges Putenfleisch sollte also auch in einer Low-Carb Ern├Ąhrung regelm├Ą├čig auf dem Speiseplan stehen.

Jedoch solltest Du auch hier auf gutes Fleisch achten und dieses zumindest in Bio-Qualit├Ąt kaufen. In diesem Sinne w├╝nschen wir dir viel Spa├č mit diesem Rezept und einen guten Appetit! <img draggable=

F├╝r einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Die Putenbrust in Streifen schneiden. Die Sojasauce mit dem Tabasco vermischen und die Putenbrust damit f├╝r 10 Minuten marinieren.

    Richtig gut wird das Low-Carb Rezept, wenn Du die Putenbrust ├╝ber Nacht ziehen l├Ąsst. Aber f├╝r ein schnelles Gericht reichen auch die besagten 10 Minuten.
  2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe sch├Ąlen und fein w├╝rfeln. Die Paprikaschote und die Zucchini waschen und in kleine W├╝rfel┬áschneiden. Anschlie├čend in einer kleinen Pfanne die Zwiebel und den Knoblauch leicht anr├Âsten, dann aus der Pfanne nehmen.
  3. Die marinierte Putenbrust in die vorgeheizte Pfanne ohne ├ľl oder Fett geben und anbraten. Anschlie├čend die Paprika und die Zucchini hinzugeben und f├╝r weitere 5 Minuten braten. Dann die ger├Âstete Zwiebel und den Knoblauch untermischen.
  4. Das Tomatenmark hinzugeben, mit Wasser oder Br├╝he nach Wahl abl├Âschen.

    Wenn notwendig, kannst Du alles etwas mit 1/2 TL Guarkernmehl andicken. Solltest du kein Guarkernmehl haben, kannst Du auch andere Low-Carb Bindemittel nutzen.
  5. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Curry w├╝rzen und abschmecken. Die Sahne unterr├╝hren und nochmal kurz k├Âcheln lassen. Bei Bedarf mit etwas ger├Âstetem Eiwei├čbrot servieren.

W├╝rzige Paprika-Curry-Putenpfanne
W├╝rzige Paprika-Curry-Putenpfanne


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das k├Ânnte dir auch gefallen