16. Juli 2020

Wikingertopf đŸ”đŸ˜ Das Wikingerrezept fĂŒr Groß und Klein

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Wikingertopf đŸ”đŸ˜ Das Wikingerrezept fĂŒr Groß und Klein


Wikingertopf – das klingt nicht nur sehr interessant, sondern auch ausgesprochen lecker! In so einen echten Wikingertopf gehören Möhren, Erbsen und HackbĂ€llchen – das lieben Groß und Klein. Schnell gemacht ist der Low-Carb Wikingertopf obendrein auch noch – probiere es aus!

Und nun wĂŒnschen wir dir viel Spaß beim Zubereiten <img draggable=<img draggable=

FĂŒr einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Vermische das Hackfleisch mit dem Ei, dem Senf, dem Paprikapulver und Salz und Pfeffer.Forme aus der Hackfleischmasse kleine HackbÀllchen und brate die BÀllchen in einem Topf rundherum an.
  2. Ziehe die Zwiebel und die Knoblauchzehen ab. Schneide beides in feine WĂŒrfel und gib sie mit in den Topf zu den HackbĂ€llchen. Schwitze die Zwiebel- und KnoblauchwĂŒrfel glasig an.
  3. Lösche die angebratenen HackbĂ€llchen und Zwiebeln mit der GemĂŒsebrĂŒhe und der Sahne ab.
  4. Putze die Möhren und schneide sie in dĂŒnne Scheiben. Gib die Möhrenscheiben, die Erbsen und den Thymian in den Topf. WĂŒrze alles mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.
  5. Gib noch Zitronensaft nach Belieben hinzu. Hacke die Petersilie und streue diese ebenfalls in den Topf.
  6. Gare den Wikingertopf ca. 15 Minuten, bis die Möhren weich sind.Optional kannst du den Wikingertopf noch mit Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl etwas andicken.

    Fertig ist der Low-Carb Wikingertopf – das ging richtig fix ? Guten Appetit!




Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen