20. November 2020

Low-Carb Schoko-Sahne-Rolle ­čŹź­čĄę proteinreich und lecker!

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb Schoko-Sahne-Rolle ­čŹź­čĄę proteinreich und lecker!


Wer sagt das Proteinpulver nur f├╝r Fitness-Shakes geeignet ist?! Wir haben Proteinpulver f├╝r unsere himmlisch leckere Low-Carb Schoko-Sahne Rolle verwendet und so das Geschmackserlebnis veredelt. Und das ohne l├Ąstigen Beigeschmack von k├╝nstlichen Aromen.

Die Low-Carb Schokoladen-Sahne-Rolle ist luftig locker leicht. Gef├╝llt mit einer Creme mit echter Schokolade, ist sie eine s├╝├če K├Âstlichkeit zum Kaffee.

Und nun w├╝nschen wir dir viel Spa├č beim Nachmachen! ­čĄę

F├╝r einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
    Wichtiger Hinweis: Back├Âfen k├Ânnen je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grunds├Ątzlich dein Backgut w├Ąhrend des Backens des ├ľfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
  2. Trenne die vier Eier in Eigelbe und Eiwei├č. Schlage das Eiwei├č in einer gro├čen Sch├╝ssel mit dem Handmixer steif. Verquirle die Eigelbe in einer weiteren Sch├╝ssel mit der Vollmilch und gib den Zitronensaft hinzu.
  3. Mische das Proteinpulver mit 50g des Xylits, dem Backkakao und dem Natron.
  4. R├╝hre anschlie├čend die Mischung mit dem Handmixer unter die Eigelb-Milch-Masse, bis ein gleichm├Ą├čiger Teig entsteht. Hebe nun das steif geschlagene Eiwei├č sorgf├Ąltig unter den dunklen Teig.
  5. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und gie├če den Teig auf das Backblech. Verteile den Teig m├Âglichst gleichm├Ą├čig dick und in einer rechteckigen Form auf dem Backblech. Schiebe den Teig f├╝r 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  6. Der Teig geht w├Ąhrend des Backens relativ hoch auf, f├Ąllt aber wieder recht schnell zusammen, wenn Du ihn aus dem Backofen holst. Rolle den Teig direkt nach dem Backen ganz locker auf und lasse ihn ausk├╝hlen. Der Teig l├Âst sich recht gut vom Backpapier und Du kannst das Backpapier auch prima zum aufrollen des Teiges zu Hilfe nehmen.
  7. W├Ąhrend der Teig abk├╝hlt kann die Creme f├╝r die F├╝llung anger├╝hrt werden.┬á Bereite daf├╝r die Gelatine vor. Weiche zuerst die Bl├Ątter ca. 10 Minuten lang in Wasser auf, dr├╝cke sie anschlie├čend aus und erhitze die Gelatine bis sie fl├╝ssig wird.
  8. Schmelze die Schokolade in einem Topf und schlage die Sahne in einer gro├čen R├╝hrsch├╝ssel steif. Gib nun unter R├╝hren die fl├╝ssige Schokolade und 80 g des Xylit.
  9. Verr├╝hre ein wenig Sahne mit der fl├╝ssigen Gelatine und r├╝hre anschlie├čend einen gro├čz├╝gigen Essl├Âffel aus der angemischten Creme in die Gelatine bis du eine gleichm├Ą├čige fl├╝ssige Masse erh├Ąltst.

    Mische die Gelatinemasse unter die restliche Creme.
  10. Rolle den abgek├╝hlten Teig wieder auseinander und bestreiche die gesamte Teigfl├Ąche gleichm├Ą├čig mit der Creme. Rolle anschlie├čend alles wieder zur Schokoladen-Sahne-Rolle zusammen und stelle die Rolle f├╝r ca. 1 Stunde in den K├╝hlschrank.

    Die Creme wird ├╝brigens nach l├Ąngerer K├╝hlzeit noch schnittfester, also ist die Schokoladen-Sahne-Rolle nach einer ├ťbernachtung im K├╝hlschrank von der Konsistenz perfekt ­čÖé Aber packe die Rolle gut ein, z. B. in Frischhaltefolie, damit sie sch├Ân weich bleibt.
  11. Best├Ąube die Schokoladen-Sahne-Rolle nach dem Abk├╝hlen im K├╝hlschrank mit etwas fein-gemahlenem Xylit. Das Xylit kannst du mit einer elektrischen Kaffeem├╝hle fein mahlen. Ebenso kannst du nach Wunsch auch noch ein wenig Schokolade im Wasserbad schmelzen und damit dekorativ die Schokoladen-Sahne-Rolle betr├Ąufeln. Fertig ist die lecker schokoladige Nascherei ­čÖé



Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das k├Ânnte dir auch gefallen