9. November 2020

Oopsies Rezept 😍 Diese Varianten der beliebten Brotalternative solltest Du unbedingt kennen

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Oopsies Rezept 😍 Diese Varianten der beliebten Brotalternative solltest Du unbedingt kennen


Oopsies sind in der Low-Carb Ernährung als Alternative zum herkömmlichen Brötchen sehr beliebt. Die Oopsies bestehen aus nur wenigen Zutaten, sind schnell angerührt und vielseitig einsetzbar.

Bei Oopsies kannst Du so richtig schön deine Fantasie ausleben und mit deinen Lieblingszutaten ganz einfach erweitern. In diesem Rezept gibt es als Anregung für dich drei verschiedene Oopsies Rezept Variationen – Oopsies von herzhaft bis süß lecker aufgepimt.

Die Oopsies brauchen nur wenig Zutaten, allerdings ist eine gute Küchenwaage auch zum Abwiegen von wenig Zutaten immer von Vorteil 😉

Zubereitung der herzhaften Oopsies:

  1. Heize den Backofen auf 150 Grad (Umluft) vor. Trenne dann als erstes die Eier in Eiweiße und Eigelbe. Verquirle die Eiweiße mit dem Handmixer solange, bis schöner fester Eischnee entstanden ist.
    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
  2. Verrühre das Eigelb in der zweiten Schüssel mit einer Prise Salz, einer Messerspitze Backpulver und dem Frischkäse zu einer gleichmäßigen Masse.
  3. Gieße anschließend die Eigelb-Masse zum Eischnee und hebe alles vorsichtig mit dem Schneebesen unter das steif geschlagene Eiweiß.
  4. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und gieße die angerührte Oopsie-Masse portionsweise auf das Backblech.
    Schiebe die Oopsies für ca. 10 Minuten in den Backofen, bis sie leicht angebräunt sind.
  5. Lass inzwischen den Mozzarella abtropfen und schneide ihn in Scheiben. Wasche die Minipflaumentomaten und schneide auch diese in Scheiben. Schneide die beiden Scheiben Salami klein. Stelle den gewürfelten Katenschinken und den geriebenen Gouda bereit.
  6. Hole die vorgebackenen Oopsies aus dem Backofen und belege sie wie folgt mit den Zutaten. Zwei Oopsies mit den Mozzarellascheiben und den Katenschinkenwürfeln. Die anderen beiden Oopsies mit den kleingeschnittenen Salamischeiben, den Tomatenscheiben und dem geriebenen Gouda.
  7. Schiebe die Oopsies nochmals in den Backofen, bis der Käse geschmolzen ist und die Oopsies die gewünschte Bräunung erreicht haben.

Zubereitung der süßen Zimt-Oopsies:

  1. Heize den Backofen auf 150 Grad (Umluft) vor. Trenne das Eiweiß vom Eigelb und schlage das Eiweiß mit dem Handmixer steif.
    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
  2. Verrühre das Eigelb in der zweiten Schüssel mit einer Prise Salz, dem Backpulver, dem Zimt, dem Erythrit, dem Proteinpulver Vanille und dem Frischkäse zu einer gleichmäßigen Masse.
  3. Gieße anschließend die Eigelb-Zimt-Masse zum Eischnee und hebe alles vorsichtig mit dem Schneebesen unter.
  4. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und gieße die angerührte Zimt-Oopsie-Masse in zwei Portionen auf das Backblech.
    Schiebe die Oopsies für ca. 15 Minuten in den Backofen, bis sie durchgebacken sind.
  5. Lasse die Zimt-Oopsies nach dem Backen abkühlen. Wenn Du möchtest, kannst Du die Zimt-Oopsies mit jeweils einem EL ungesüßtem Apfelmus garnieren. Guten Appetit.

Oopsies Rezept
Oopsies Rezept


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen