13. Januar 2021

Low-Carb gefüllte Paprika 🫑🧀 mit Ziegenkäse (ohne Fleisch) – herzhaft & würzig

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb gefüllte Paprika 🫑🧀 mit Ziegenkäse (ohne Fleisch) – herzhaft & würzig


Wer kennt sie nicht, die gefüllten Paprika, die schon Muttern immer wieder gerne auf den Tisch gebracht hat. Damals waren die Paprikaschoten meist mit Hackfleisch gefüllt, was ohne Zweifel sehr lecker schmeckt, aber das gesunde Gemüse lässt sich auch hervorragend mit anderen guten Sachen füllen 🙂

Unser Low-Carb Rezept gefüllte Paprika ist mit herzhaftem Ziegenkäse und würzigem Rucola gefüllt und kommt ganz ohne Fleisch daher. Eine leichte Schärfe rundet dieses Low-Carb Gericht ab. Noch knusprig mit Käse überbacken – herrlich 🙂

Und nun viel Spaß beim Nachkochen 👩‍🍳👨‍🍳

Für einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Wasche die Paprikaschoten und schneide von den Schoten die „Deckel“ ab. Entkerne die Paprikaschoten und entferne auch die hellen Häutchen. Von den Paprikadeckeln nun nur noch den Strunk entfernen und die Deckel in Würfel schneiden.
  2. Ziehe die Konoblauchzehen ab und schneide die Zehen in feine Würfel. Wasche auch die Peperoni, entferne das Grün und die Kerne und schneide die Peperoni mit einem scharfen Messer quer in dünne Streifen. Die getrockneten Tomaten werden ebenfalls schön klein geschnitten.
  3. Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und brate darin zuerst die klein geschnittenen Paprika von den Deckeln und die Peperoni rundherum an. Füge anschließend die Knoblauchwürfel hinzu und brate auch diese mit an.
  4. Während die Paprika brät, kannst Du schon mal den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
    Ausserdem kannst Du nun den Rucola waschen und trocken schütteln. Ebenso den frischen Majoran waschen und die Blättchen abzupfen. Der Ziegenweichkäse muss auch klein geschnitten werden.
  5. Fülle die Crème Fraîche in eine große Schüssel und gib den gewürfelten Ziegenfrischkäse hinzu. In die Schüssel kommt ebenso noch der Rucola, die getrockneten Tomaten, der frische Majoran und das angebratene Gemüse aus der Pfanne. Rühre alles einmal durch.

    Würze die Füllung für die Paprikaschoten mit dem Paprikapulver und Meersalz nach deinem Geschmack. Nun mische alles zusammen durch, am besten mit der Hand, und verteile die Füllung gleichmäßig auf die vier Paprikaschoten.
  6. Setze die gefüllten Paprika in eine Auflaufform und bestreue alles mit dem geriebenen Emmentaler bzw. mit Käse deiner Wahl. Schiebe die Paprika für 30 Minuten zum Überbacken in den Ofen. Zu den gefüllten Paprika mit Ziegenkäse passt wunderbar ein Salat. Guten Appetit.

Low-Carb gefüllte Paprika mit Ziegenkäse
Low-Carb gefüllte Paprika mit Ziegenkäse


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen