18. November 2020

Lebkuchenhaus ­čÄä­čśŹ Low-Carb, selbstgemacht und liebevoll verziert

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Lebkuchenhaus ­čÄä­čśŹ Low-Carb, selbstgemacht und liebevoll verziert


Die Weihnachtszeit ist nicht nur wunderbar bunt, auch die guten alten M├Ąrchen werden gerne mal wieder an den beschaulichen Weihnachtsabenden hervorgeholt.

Was passt zu dieser Zeit besser als ein liebevoll verziertes selbstgemachtes Lebkuchenhaus?  Natürlich Low-Carb und ohne Zucker aus tollen Zutaten gebacken.

Damit das H├Ąuschen auch sicher gelingt gibt es eine wundersch├Âne Backform, mit der du dein Lebkuchenhaus ganz einfach backen kannst. Nur noch verzieren und fertig ist das Lebkuchen-Knusperh├Ąuschen ­čÖé

Und nun w├╝nschen wir dir viel Spa├č beim Nachbacken ­čĄę

F├╝r einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
    Wichtiger Hinweis: Back├Âfen k├Ânnen je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grunds├Ątzlich dein Backgut w├Ąhrend des Backens des ├ľfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
  2. ┬áVermische die trockenen Zutaten sorgf├Ąltig miteinander. Also die gemahlenen Mandeln, die gemahlenen Haseln├╝sse, die 300 g Xylit, das Lebkuchengew├╝rz, das Zimt und das Natron.
  3. Schlage die Eier in eine gro├če Sch├╝ssel auf, gib das┬áRumaroma und den Zitronensaft dazu und verquirle die Eier mit dem Handmixer schaumig. Nun kommt die trockene Zutatenmischung zu der Eimasse. Verr├╝hre alles mit dem Handmixer zu einem gleichm├Ą├čigen Teig.
  4. Fette die Backform gut mit Butter ein. F├╝lle den Teig nach und nach in die Backform und achte dabei darauf, dass der Teig bis in alle Ecken kommt. Wir wollen ja nicht, dass das Lebkuchenhaus hinterher L├Âcher im Dach hat ­čśë
  5. Streiche den Teig in der Backform sch├Ân glatt und schiebe das Lebkuchenhaus f├╝r ca. 50 Minuten in den Backofen. Mache zum Ende der Backzeit die St├Ąbchenprobe, um sicher zu gehen, dass das Knusperh├Ąuschen durchgebacken ist.
  6. Lasse das Lebkuchenhaus abk├╝hlen und st├╝rze es aus der Form. Nun kann es ans Verzieren gehen.
  7. Erw├Ąrme die 3 EL Xylit in einem kleinen Topf, bis das Xylit schmilzt.
    Achtung: Erhitze das Xylit nicht zu stark, damit Du dir nicht die Finger an der Xylitmasse verbrennst. Sei bitte vorsichtig und erw├Ąrme lieber das Xylit zwischendurch von neuem, falls es wieder fest wird, anstatt die Temperatur zu sehr zu erh├Âhen, damit es l├Ąnger fl├╝ssig bleibt.
  8. Nimm nun deine N├╝sse und Mandeln, tauche jeweils eine Seite einer Nuss bzw. Mandel in das Xylit und klebe sie anschlie├čend an dein Lebkuchenhaus.

    Du kannst auch eine Fl├Ąche am Knusperhaus mit fl├╝ssigem Xylit bestreichen und gehackte N├╝sse, Mandeln oder Pistazien dar├╝ber streuen.

    Bei feineren Verzierungen leistet auch eine Pinzette sehr gute Dienste.
  9. Mahle zum Abschluss den TL Xylit in einer Kaffeem├╝hle zu Puder oder nimm fertigen Puderxylit und lasse es auf dein Lebkuchenhaus „schneien“ ­čÖé Um das Dach m├Âglichst gleichm├Ą├čig und fein zu bepudern, nimm ein kleines Sieb zu Hilfe, durch das Du das Puderxylit streichst.

    Wir w├╝nschen dir viel Spa├č mit deinem Low-Carb Lebkuchenhaus und frohes Knuspern ­čÖé

Lebkuchenhaus
Lebkuchenhaus


Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das k├Ânnte dir auch gefallen