16. Juli 2020

Fathead Pizza 🍕😍 Der vielseitige Keto & Low-Carb Fathead-Teig

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Fathead Pizza 🍕😍 Der vielseitige Keto & Low-Carb Fathead-Teig


Du liebst Pizza? Dann wird dich diese Low-Carb Pizza aus Fathead-Teig begeistern! Der Fathead-Teig ist sehr beliebt, vielseitig, hat außerordentlich wenig Kohlenhydrate (keto) und bildet die Grundlage für unser leckeres Pizza-Rezept.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Zubereiten <img role=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad (Umluft) vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2. Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide die Käsekugel in Stücke. Gib den Frischkäse dazu und schmelze beides zusammen bei niedriger Leistung langsam in der Mikrowelle.Rühre zwischendurch die Käsemasse, um zu sehen, wie weit der Mozzarella schon geschmolzen ist. Achtung: der Mozzarella sollte nicht kochen. Je nach Mikrowelle und Watteinstellung kann die Zeit zum Schmelzen ca. zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten variieren.
  3. Gib die gemahlenen Mandeln zur Mozzarellamasse und verrühre beides zusammen sorgfältig.
  4. Schlage das Ei zur Fathead-Teigmasse auf und würze mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.Nun rühre und knete das Ei in die Fathead-Masse ein.
    Es dauert etwas und es scheint zuerst so, als wolle das Ei sich nicht mit dem Teig verbinden lassen.
    Aber nach fleißigem Kneten hast du das Ei in den Teig eingearbeitet und es ist ein schöner gleichmäßiger Fathead-Teig für den Pizzaboden entstanden.
  5. Lege den Fathead-Teig auf einen Bogen Backpapier und bedecke den Teig mit einem zweiten Stück Backpapier. Drücke den Fatheadteig zwischen den Backpapieren zuerst mit den Händen in Form und rolle anschließend den Teig zum Pizzaboden aus.Anschließend kannst du das obere Backpapier einfach vom Pizzateig abziehen.
  6. Steche den Fathead-Pizzateig mit der Gabel mehrmals ein, damit der Teigboden beim Backen keine Luftblasen schlägt. Backe den Pizzaboden 15 Minuten im vorgeheizten Ofen vor.Regel nach dem Vorbacken die Temperatur des Backofens auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad (Umluft) hoch.
  7. Wende den Pizzaboden einmal und lege ihn wieder auf das Backpapier auf dem Backblech. Verteile mit dem Löffel auf dem gewendeten Pizzaboden die passierten Tomaten.Würze den Pizzaboden mit Oregano, dem typischen Pizzagewürz, nach Geschmack. Natürlich kannst du noch weitere Kräuter und Gewürze nach deinem Wunsch verwenden.
  8. Belege anschließend den Fathead-Pizzaboden mit den Zutaten deiner Wahl. Weil jeder seine Lieblingszutaten hat und nicht jeden Pizzabelag mag, haben wir hier bewusst keinerlei Vorgaben für den Belag gemacht.Wir haben uns für unsere Fathead Pizza für Salami, Oliven, Tomaten und geriebenen Käse als Belag entschieden.
  9. Schiebe die fertig belegte Fathead Pizza für ca. 10 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad (Umluft) in den Backofen. Je nach gewähltem Belag, kann sich die Backzeit eventuell erhöhen. Passe die Backzeit entsprechend an.
  10. Teile die frisch gebackene Low-Carb Fathead Pizza, am besten mit dem Pizzaschneider, in Stücke und serviere die Pizza sofort, solange sie noch heiß ist. Guten Appetit!



Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen