12. November 2020

Low-Carb Kaffee-Kekse đŸȘ eine knusprige Leckerei mit einem Hauch Kaffee

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb Kaffee-Kekse đŸȘ eine knusprige Leckerei mit einem Hauch Kaffee


Ich bin ein echter Kaffee-Junkie und liebe Kaffee in allen möglichen Formen – Kaffee ist fĂŒr mich Lebenselixier. Und als bekennende Kaffeeliebhaberin kam mir die Idee zu diesen köstlichen Low-Carb Kaffee-Keksen <img draggable=

Mit diesen leckeren Kaffee-Keksen habe ich auch gleich eine weitere Leidenschaft von mir abgedeckt – Kekse! Der ultimative Keks also fĂŒr alle Kaffeetanten-KrĂŒmelmonster, so wie ich eines bin <img draggable=

Die Low-Carb Kaffee-Kekse sind ĂŒbrigens ganz einfach und blitzschnell angerĂŒhrt und in nur 15 Minuten fertig gebacken zum Verputzen. Alles was Du an Handwerkszeug brauchst, ist ein Backofen, ein Handmixer und eine gute KĂŒchenwaage.

Und jetzt wĂŒnsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen bei deinen Low-Carb Kaffee-Keksen <img draggable=

FĂŒr einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 170 Grad (Umluft) oder 190 Grad Ober-/Unterhitze vor.
    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsĂ€tzlich dein Backgut wĂ€hrend des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
  2. Vermische das Xylit mit dem Espresso in einem kleinem Topf und erhitze die Zutaten zusammen bis das Xylit sich aufgelöst hat und die Mischung leicht eingekocht ist. VerrĂŒhre die Mischung mehrmals, damit sich das Xylit besser auflöst.
  3. Gib die Butter in StĂŒckchen zur Espresso-Mischung in den Topf und lasse darin sie schmelzen. Die Mischung sollte dabei nicht mehr kochen.
  4. FĂŒlle die Mischung in eine RĂŒhrschĂŒssel und lasse sie abkĂŒhlen, bis sie nur noch ca. handwarm ist. Gib das Ei und den Zitronensaft dazu und verquirle alles mit dem Schneebesen.
  5. Gib nun alle trockenen Zutaten – die gemahlenen und die gehackten Mandeln, das Natron und die Vanille nach Geschmack in eine SchĂŒssel und vermische diese Zutaten sorgfĂ€ltig miteinander.
  6. RĂŒhre anschließend die Mischung aus den trockenen Zutaten unter die Butter-Ei-Masse. Es entsteht ein lecker klebriger Keksteig.
  7. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und verteile darauf mit einem kleinen Löffel 12 gleichmĂ€ĂŸig große Keksteig-HĂ€ufchen. Mit dem LöffelrĂŒcken kannst Du die HĂ€ufchen etwas glatt streichen und zu kleinen runden Keksen formen.
  8. Schiebe das Backblech mit den Kaffee-Keksen fĂŒr 15 Minuten in den Backofen. Wenn die Kekse ausgebacken sind, dann lasse sie abkĂŒhlen.
  9. Wenn die Kekse abgekĂŒhlt sind, setze eine kleine SchĂŒssel mit der dunklen Schokolade im Wasserbad auf den Herd. Lasse die Schokolade auf kleiner Stufe im Wasserbad langsam schmelzen. Sobald die Schokolade flĂŒssig ist, nimm die SchĂŒssel aus dem Wasserbad und verteile die flĂŒssige Schokolade ĂŒber die Kekse.

    Bewege dabei die Schale mit Schokolade im Zickzack ĂŒber die Kekse, auf diese Weise entsteht ein hĂŒbsches Zickzack-Muster aus Schokolade auf jedem Keks.
  10. Lass die Cookies mit dem Schokomuster vollstĂ€ndig auskĂŒhlen, bis die Schokolade fest geworden ist.
    Tipp: Dein KĂŒhlschrank beschleunigt den AbkĂŒhlprozess der frisch gebackenen und schokoverzierten Kaffee-Kekse. Guten Appetit.

Low-Carb Kaffee-Kekse
Low-Carb Kaffee-Kekse


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen