17. Februar 2021

Blattspinat mit Rührei 🍳 Das Low-Carb Powerfrühstück!

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Blattspinat mit Rührei 🍳 Das Low-Carb Powerfrühstück!


Blattspinat mit Rührei ist das perfekte Low-Carb Powerfrühstück für dich!

Nicht nur Popeye wusste, dass Spinat gesund und gut für die Muskeln ist. Dank der Nitrate im Blattspinat lässt sich bei regelmäßigen Spinatgenuss gerade im Amateurbereich die Muskelleistung verbessern.

Die Kombination mit Eiern als Proteinquelle macht das Fitnessfrühstück perfekt. Natürlich kannst Du Blattspinat mit Rührei auch zu allen anderen Tageszeiten genießen. Das ideale Low-Carb Gericht für alle, die schnell etwas Warmes zubereiten wollen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und lasse dir deinen Blattspinat mit Rührei schmecken 🙂

Für einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Hacke die Zwiebel und die Paprika in Würfel und brate sie mit ca. 1 EL des Olivenöls in einer Pfanne an.
  2. Schlage 5 der Eier in eine Rührschüssel auf und würze sie mit Salz und Pfeffer nach Geschmack. Verquirle die Eier mit einem Schneebesen gleichmäßig.

    Das 6. Ei kannst Du zum Schluss als Spiegelei dekorativ auf dem fertigen Gericht anrichten – oder du verarbeitest es gleich mit als weiteres Rührei.
  3. Gib den Blattspinat zum Gemüse hinzu und dünste ihn an. Falls du gefrorenen Spinat verwendest, lasse ihn zuerst auftauen. Wenn du frischen Spinat verwendest, zupfe dir die richtige Menge an Blättern von den Stielen ab. Gib für etwas Schärfe das Sambal Oelek dazu.
  4. Gib die Eier zu dem Gemüse in die Pfanne und brate alles zusammen unter gelegentlichem Wenden, bis das Rührei zur gewünschten Konsistenz gestockt ist.
  5. Optional zur Dekoration kannst du, wie oben gesagt, das 6. Ei als Spiegelei in etwas Olivenöl anbraten und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Serviere das Spiegelei dann auf dem Blattspinat-Rührei. Guten Appetit! 🤩

Low-Carb Blattspinat mit Rührei
Low-Carb Blattspinat mit Rührei


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen