26. Januar 2021

Low-Carb Apfelkuchen 🥧 Fantastischer Kuchen mit Apfel & Rhabarber

  • /
  • Magazin
  • /
  • Low-Carb Apfelkuchen 🥧 Fantastischer Kuchen mit Apfel & Rhabarber


Apfelkuchen ist zurecht einer der beliebtesten Kuchen überhaupt. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du super einfach einen fantastisch-guten Low-Carb Apfelkuchen zubereiten kannst. Spätestens wenn der leckere Duft beim Backen deine Nase kitzelt, wirst verstehen weshalb dieser Kuchen so beliebt ist.

In der Rhabarberzeit kannst du den Apfelkuchen prima mit Rhabarber ergänzen – so wie wir es in diesem Rezept gemacht haben. Gibt es keinen Rhabarber – einfach einen Apfel mehr nehmen 🙂

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen 😍

Für einen ersten Eindruck haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst deinen Backofen auf 170 Grad (Umluft) oder 190 Grad Ober-/Unterhitze vor.
    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.
  2. Schneide ¼ des Apfels in feine dekorative Scheiben und schneide den Rest in kleine Stückchen. Schneide den Rhabarber in Scheiben.
    Tipp: Wenn es keinen Rhabarber gibt, dann den Rhabarber einfach durch einen weiteren Apfel ersetzen.
  3. Vermische die Haselnüsse, das Xylit, das Kokosöl, das Backpulver, den Zimt, die Mandeln, und die Eier in einer Rührschüssel miteinander bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Gib die klein geschnittenen Apfelstücke und den Rhabarber zum Teig hinzu und hebe sie sorgfältig unter.
  5. Nimm dir eine Springform zur Hand und kleide sie mit Backpapier aus.
  6. Fülle den Teig in die ausgekleidete Springform und und streiche ihn glatt. Dekoriere den Kuchen mit den fein geschnittenen Apfelscheiben und noch etwas gehackten Haselnüssen nach Geschmack.
  7. Backe den Kuchen ca. 35 Minuten im vorgeheizten Backofen. Fertig ist der großartige Low-Carb Apfelkuchen – guten Appetit! 🤩

Low-Carb Apfelkuchen
Low-Carb Apfelkuchen

Zutaten

  • 50 g Haselnüsse gehackt
  • 4 EL Xylit (Birkenzucker)
  • 3 EL Kokosöl
  • ½ Pck. Backpulver, stärkefrei
  • ½ TL Zimt
  • 250 g Mandeln gemahlen
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Stange Rhabarber
  • 1 Apfel

Die Zutaten für dieses Low-Carb Rezept reichen für ca. 8 Portionen.

Für die Zubereitung kannst Du ungefähr 15 Minuten einkalkulieren. Das Backen benötigt ca. 35 Minuten.

Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

  • Kcal: 267
  • KJ: 1115
  • KH: 6,0 g
  • Fett: 20,7 g
  • Eiweiß: 10,6 g



{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen

Schoko-Mandel Porridge 🍫 Ein leckeres Low-Carb Frühstück ❤️
Putenschnitzel mit Tomaten-Avocado Salsa – Low-Carb, frisch & lecker 🥑
Erdbeer-Stracciatella-Kuchen Low-Carb 🍓🍫
>