11. September 2020

Frühstücksmuffins mit Apfel und Kokos 🥥🍎 – Der ideale Start in den Tag

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Frühstücksmuffins mit Apfel und Kokos 🥥🍎 – Der ideale Start in den Tag


Die Low-Carb Frühstücksmuffins mit Apfel und Kokos geben dir reichlich Kraft um in den Tag zu starten. Außerdem kann man die Frühstücksmuffins super vorbereiten und so am Morgen Zeit sparen! Lass es dir schmecken! <img draggable=

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen <img draggable=

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


  2. Den Apfel waschen, vierteln und entkernen. Drei Viertel grob raspeln und das letzte Viertel in Spalten schneiden. Die Möhren schälen, putzen und fein raspeln. Die Cashewkerne grob hacken.
  3. Die Apfel- und Möhrenraspeln mit dem Zitronensaft in einer Schale vermengen.
  4. Die Cashewkerne mit dem Kokosmehl, den Mandeln, dem Backpulver, den Leinsamen und dem Xylit in einer Schale vermischen.
  5. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und cremig rühren. Das Mehlgemisch hinzufügen und mit den Eiern verquirlen. Dann die Apfel- und Möhrenraspel dazugeben und unter die Masse rühren.
  6. Die Muffinförmchen einfetten, den Teig einfüllen und die Apfelspalten eindrücken. Die Frühstücksmuffins für ca. 40 Minuten im Ofen backen.

Fruehstuecksmuffins mit Apfel und Kokos
Frühstücksmuffins mit Apfel und Kokos


Schreibe einen Kommentar

  1. Den letzten Viertel Apfel sollte man nicht zu dünn schneiden, denn er könnte verbrennen, aber ein Geniales schnelles Rezept, wenn man eine Küchenmaschine hat.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen