16. Juli 2020

Schwarzwälder-Kirsch-Muffins 🍒 🧁 Low-Carb, fruchtig & schokoladig

  • Start
  • /
  • Magazin
  • /
  • Schwarzwälder-Kirsch-Muffins 🍒 🧁 Low-Carb, fruchtig & schokoladig


Die Low-Carb Schwarzwälder-Kirsch-Muffins haben alles, was das süße Herz begehrt – einen schokoladigen Boden, fruchtiges Kirschgelee, Sahnecreme und obendrauf noch einen leckeren Schokoguss. Leckermäulchen werden den Schwarzwälder-Kirsch-Muffins nicht widerstehen können <img role=

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt.

Die Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 160 Grad Umluft oder 140 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

    Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

    Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an


  2. Die Eier mit der weichen Butter und dem Xylit verquirlen. Die gemahlenen Mandeln mit dem Leinsamenmehl und dem Backpulver gut vermischen und zu der Eiermasse geben. Noch den Backkakao und den Kirschsaft hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig in 10 Muffinformen, am besten aus Silikon, füllen. Die Muffins 20 Minuten backen, die Stäbchenprobe machen. Die Muffins anschließend abkühlen lassen und aus den Muffinformen lösen.
  4. Für das Kirschgelee sollte der Kirschsaft Zimmertemperatur haben. Die Sofortgelatine mit dem Xylit vermischen und unter den Kirschsaft rühren, bis sich die Gelatine und das Xylit aufgelöst haben. Anschließend die Kirschmasse im Kühlschrank kaltstellen, bis sie geliert ist.
  5. Die Kirschen auftauen lassen und unter das Kirschgelee rühren. Das Kirschgelee auf die Muffins verteilen.
  6. Für die Creme die Sofortgelatine mit dem Puderxylit vermischen. Die Sahne steif schlagen und während des Rührens die Gelatinemischung nach und nach hineinrieseln lassen. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins aufspritzen

    Hinweis: Wenn Du keinen Spritzbeutel zur Hand hast, kannst du die Sahnecreme auch mit dem Löffel auf die Muffins verteilen.
  7. Die Schokolade mit der Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und dekorativ in einem feinen Strahl über die Muffins gießen. Zum Abschluss eine Kirsche auf die Creme spitze setzen. Die Schwarzwälder-Kirsch-Muffins im Kühlschrank kaltstellen, bis die Schokolade fest ist.

    Hinweis: Wenn du keine Kakaobutter zur Hand hast, kannst du Schokolade auch ohne Kakaobutter schmelzen. Die Schokolade ist dann allerdings dickflüssiger und lässt sich weniger gut gießen, das Ergebnis wird dann optisch nur weniger fein ausfallen.



Schreibe einen Kommentar

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte dir auch gefallen